top of page

Wie kann ich mich auf eine Therapiestunde vorbereiten?

Es gibt einige Dinge, die Sie als Klient tun können, um sich auf eine Therapiestunde vorzubereiten:



  1. Legen Sie fest, was Sie in der Therapiestunde besprechen möchten: Es kann hilfreich sein, sich vor der Therapiestunde Gedanken darüber zu machen, welche Themen Sie ansprechen möchten und welche Ziele Sie für die Sitzung haben.

  2. Bringen Sie Unterlagen mit: Falls Sie Notizen, Tagebücher oder andere Dokumente haben, die für die Therapiestunde relevant sein könnten, bringen Sie diese bitte mit.

  3. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Zeit haben: Versuchen Sie, genügend Zeit für die Therapiestunde einzuplanen, um sich voll und ganz auf das Gespräch konzentrieren zu können.

  4. Seien Sie offen und ehrlich: Die Therapie ist ein sicherer Raum, in dem Sie über Ihre Gefühle und Gedanken sprechen können. Es ist wichtig, dass Sie offen und ehrlich sind, um das Maximum aus der Therapie herausholen zu können.

  5. Seien Sie bereit, Veränderungen vorzunehmen: Ein wichtiger Teil der Therapie ist das Erlernen neuer Verhaltensweisen und die Integration von Veränderungen in den Alltag. Seien Sie bereit, an sich zu arbeiten und Veränderungen vorzunehmen, um Ihre Ziele zu erreichen.

  6. Erinnern Sie sich daran, dass der Therapeut auf Ihrer Seite ist: Der Therapeut ist dazu da, Ihnen zu helfen und Sie zu unterstützen. Er oder sie ist nicht dazu da, Sie zu verurteilen oder zu kritisieren, sondern möchte Ihnen dabei helfen, sich besser zu fühlen und Ihre Ziele zu erreichen.

  7. Setzen Sie sich mit Ihren Gefühlen auseinander: Es kann hilfreich sein, sich im Vorfeld der Therapiestunde mit Ihren Gefühlen auseinanderzusetzen und sich bewusst zu machen, was Sie beschäftigt.

  8. Denken Sie über Ihre Verhaltensmuster nach: Überlegen Sie, welche Verhaltensmuster Sie haben, die Ihnen helfen oder die Ihnen im Weg stehen. Dies kann Ihnen dabei helfen, in der Therapiestunde konkretere Ziele zu formulieren.

  9. Machen Sie sich Gedanken darüber, was Sie von der Therapie erwarten: Überlegen Sie, was Sie von der Therapie erwarten und welche Veränderungen Sie sich wünschen. Dies kann Ihnen dabei helfen, sich auf das Gespräch in der Therapiestunde einzustellen.

  10. Seien Sie bereit, sich auf Neues einzulassen: Die Therapie kann manchmal unbequem sein und Sie möglicherweise aus Ihrer Komfortzone herausführen. Seien Sie bereit, sich auf Neues einzulassen und offen für Veränderungen zu sein, um das Maximum aus der Therapie herausholen zu können.

  11. Sprechen Sie mit dem Therapeuten über Ihre Erwartungen und Ziele: Es ist wichtig, dass Sie Ihre Erwartungen und Ziele für die Therapie offen mit dem Therapeuten besprechen, damit er oder sie Ihnen dabei helfen kann, diese zu erreichen.

  12. Vermeiden Sie den Konsum von Alkohol oder Drogen vor der Therapiestunde: Es ist wichtig, dass Sie während der Therapie einen klaren Kopf behalten, um das Maximum aus der Sitzung herausholen zu können. Vermeiden Sie daher den Konsum von Alkohol oder Drogen vor der Therapiestunde.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Klient anders ist und die Vorbereitung auf eine Therapiestunde individuell gestaltet werden sollte.

Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Vorbereitung auf die Therapiestunde haben.




Comments


Innenarchitektur
bottom of page