top of page

Reflexion einer Krise

Jede Krise und Herausforderung ist auch eine Chance. Die Dinge erscheinen oft bedeutungslos und hoffnungslos, wenn man mit Problemen konfrontiert wird. warum ich? warum passiert mir das? Aber wenn wir die richtigen Schlüsse ziehen, bieten uns Krisen die Chance zu wachsen. Mit Hilfe der richtigen retrospektiven Fragen vermeiden Sie, denselben Fehler zweimal zu machen und sind dank der gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen für zukünftige Herausforderungen gerüstet.


Visualisieren Sie in dieser Übung eine Herausforderung oder Krise, die Sie bereits gemeistert haben. Wichtig ist, dass das Problem bereits gelöst ist. Dies ermöglicht es Ihnen, die Dinge aus der Ferne und aus der Sicht eines Beobachters zu sehen.


Ziel der Übung ist es, aus der vergangenen Erfahrung konkrete Schlüsse zu ziehen und auf kommende Aufgaben oder Probleme zu übertragen. Im besten Fall sorgt die künftige Herausforderung für weniger Stress und es gelingt uns, Sie souverän zu meistern. Sie können diese Übung immer wieder mit verschiedenen Erfahrungen aus der Vergangenheit bearbeiten.

Welche überstandene Krise oder Herausforderung kommt mir spontan in den Sinn? Worüber möchte ich gerne reflektieren? Versuchen Sie die Situation so genau wie möglich zu beschreiben. Woran habe ich gemerkt, dass ich vor einer großen Herausforderung stand? Wie hat mich mein Umfeld (vermutlich) in dieser Zeit wahrgenommen? (Partner, Kinder, Eltern, Freunde, Kollegen) Welche vorherrschenden Gedanken und Gefühle hatte ich in dieser Phase meines Lebens? Was habe ich in dieser Zeit gesagt und getan? An welchen Punkten konnte ich festmachen, dass sich dringend etwas ändern muss? Wie habe ich daraufhin reagiert? Wie habe ich versucht das Problem zu lösen? Ist mir das auf Anhieb gelungen oder musste ich erst einige Umwege gehen? Hatte ich Hilfe von anderen? In welcher Form? Habe ich explizit danach gefragt oder hat es sich so ergeben? Was fiel mir in dieser Phase besonders schwer? Was würde ich mit meiner heutigen Erfahrung anders machen? Wie würde ich jetzt damit umgehen? Woran habe ich gemerkt, dass ich das Problem gelöst oder die Herausforderung gemeistert habe? Wie habe ich die Herausforderung damals überwunden? Was hat mir dabei geholfen? Versuchen Sie möglichst detailliert alle möglichen Faktoren zu beschreiben: Was ist im Rückblick die wichtigste Erkenntnis, die ich aus dieser Sache gewonnen habe? Wobei könnte mir meine Erfahrung heute konkret helfen? Gibt es etwas, das mich zurzeit belastet und wofür ich die gewonnenen Erkenntnisse nutzen könnte? Vielleicht etwas, das mir bisher gar nicht so Recht bewusst war.

Comments


Innenarchitektur
bottom of page